Hunde
Hunde

Physiotherapie für Hunde - Warum?

Da Hunde ähnlich wie Menschen unter Beschwerden im Bewegungsapparat leiden, welche zu Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Aggression führen können, geht es bei der Anwendung von Hundephysiotherapie darum diese zu lindern bzw. je nach Ursache zu heilen.

 

Die Behandlung stellt dabei eine humane, äussere Therapieform dar, bei der durch den Einsatz von Krankengymnastik, Bewegungstherapie und Massage die Auflösung von Schonhaltung durch Muskellockerung, eine verbesserte Gelenkbeweglichkeit und somit Schmerzfreiheit erstrebt wird.

 

Dabei werden häufig natürliche physikalische Reize wie Kälte, Wärme, Druck, Schall, Strahlung ebenso wie Magnetismus und Elektrizität eingesetzt. Ebenso komm Geräte wie z.b. das Schaukelbrett, Trampolin, Kreisel zum Einsatz.

 

Grundsätzlich ersetzt die Hundephysiotherapie nicht den Besuch beim Tierarzt, sondern wird in der Prävention (= Vorbeugung) / Rehabilitation über Muskelaufbau vor und nach OP´s, Ruhigstellungen.verschiedenster Ursachen und Erkrankungen sowie Alterserscheinungen im Bewegungsapparat eingesetzt.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt